BDA Preis Niedersachsen 2012 verliehen
BDA Preis Niedersachsen 2012 verliehen
BDA Preis Niedersachsen 2012 verliehen
Collage der Preise und Auszeichnungen, Quelle: BDA
Impressionen von der Preisverleihung, Fotos: Jonas Wresch

08.06.2012

In einem Festakt im niedersächsischen Landtag ist am 7. Juni 2012 zum vierzehnten Mal der Architekturpreis des Bundes Deutscher Architekten (BDA) Niedersachsen verliehen worden. Die Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Prof. Dr. Johanna Wanka, und der BDA Landesvorsitzende Harald Kiefer haben zusammen mit dem Landtagspräsidenten Hermann Dinkla und Architekturkritiker Dr. Hanno Rauterberg als Vertreter der Jury die Preise an die prämierten Teams aus Bauherrn und Architekten überreicht.

Ende Februar hat die Jury unter Vorsitz von Prof. Rolf Schuster/Düsseldorf aus 69 eingereichten Arbeiten vier gleichrangige Preise vergeben, sechs Arbeiten ausgezeichnet und darüber hinaus neun weitere Projekte in die engere Wahl genommen, die alle in einer Ausstellung im Landtag und dann in verschiedenen Regionen Niedersachsens präsentiert werden.

Eine Übersicht aller prämierten Arbeiten finden Sie hier

Der BDA Landesverband durfte zum fünften Mal Gast sein im Niedersächsischen Landtag von Dieter Oesterlen. Den feierlichen Rahmen der Preisverleihung 2012 bildete die Rauminstallation „kubik 1“ der Berliner Künstler Après Nous.

Die Ausstellung aller prämierten Arbeiten ist bis zum 29. Juni in der Portikushalle des Landtags öffentlich zu besichtigen. Danach folgen niedersachsenweit Ausstellungen in den BDA Bezirksgruppen. Zusätzlich werden alle Projekte in einem Ausstellungskatalog dokumentiert.

Wir danken folgenden Förderern für die Unterstützung

                  

        

 

 

 

 

Seite drucken

Seite versenden